G1.1

Inte­gra­ted Design
Engi­nee­ring

#modul

Moderne Produktentwickler sehen nicht nur das reine Produkt, sondern denken dessen Herstellung, Verwendung und Entsorgung von Anfang an mit. Sie arbeiten mit Menschen aus anderen Fachbereichen zusammen und nutzen deren spezielle Perspektive für den Entwicklungsprozess.

In diesem Modul lernen Sie, welche Zusammenhänge es zwischen dem Material, Design oder der Herstellbarkeit eines Produktes gibt – und wie Sie diese effektiv einsetzen können.

 

Lern­zie­le

  • Not­wen­dig­keit und Rol­le eines inte­grier­ten Vor­ge­hens und der Vor­ver­la­ge­rung von Ent­schei­dun­gen ver­ste­hen
  • Fun­da­men­ta­le Rol­le des Men­schen und die inter­dis­zi­pli­nä­re Zusam­men­ar­beit ver­ste­hen
  • Gegen­sei­ti­ge Beein­flus­sun­gen von Funk­ti­ons­er­fül­lung, Form­ge­stal­tung, Sicher­heit, Qua­li­tät, Ergo­no­mie, Her­stell­bar­keit, Nach­hal­tig­keit, Ter­min­treue und Kos­ten­be­gren­zung ver­ste­hen und für Pro­duk­te syn­er­ge­tisch nut­zen kön­nen
  • Unter­schied­li­che aber mit­ein­an­der ver­netz­te Sich­ten auf ein Pro­dukt ver­ste­hen und anwen­den kön­nen
  • Kennt­nis­se in der Pro­zess­be­schrei­bung und in der Pro­jekt­ar­beit auf inter­dis­zi­pli­nä­re Pro­jek­te anwen­den kön­nen
  • Werk­zeu­ge der IDE (pri­mär Autoren-, Simu­la­ti­ons- und Ver­wal­tungs­sys­te­me) ken­nen und anwen­den kön­nen

Inhal­te

  • Ver­tief­te Ein­füh­rung in das Inte­gra­ted Design Engi­nee­ring und die dazu­ge­hö­ren­de Pro­jekt­ar­beit
  • Ganz­heit­li­che Betrach­tung der Pro­duk­t­ei­gen­schaf­ten
  • Pro­jekt- und Pro­zess­ma­nage­ment
  • Werk­zeu­ge für eine inte­grier­te Bear­bei­tung und Unter­stüt­zung
  • Neue Denk­an­sät­ze in der Pro­dukt­ent­wick­lung
}

Nächs­te Ter­mi­ne

19. + 20. Okto­ber 2018
16. + 17. Novem­ber 2018

Vor­aus­set­zun­gen

Keine

Arbeits­auf­wand

Präsenz: 24 h
Selbstlernphase: 102 h
Gruppenlernphase: 16 h
E-Coaching: 8 h

Dau­er des Moduls

1 Semester

Lehr­for­men

Vorlesungen, Übungen

Prü­fung

Mündliche Prüfung

Leis­tungs­punk­te und Noten

5 CP

Modul­ver­ant­wort­li­cher

Dr.-Ing. M. Schabacker, OvGU/FMB-IMK

Teil­nah­me­ge­bühr

Die Teilnahmegebühr für das Modul beträgt 1.200,00 Euro.

För­der­mög­lich­kei­ten

Das Land Sachsen-Anhalt fördert individuelle Weiterbildung mit dem Programm WEITERBILDUNG DIREKT und die betriebliche Weiterbildung in Unternehmen und Einrichtungen mit WEITERBILDUNG BETRIEB.

Gerne beraten wir Sie hierzu.

Sie haben Fra­gen?

Schicken Sie uns eine Nachricht und Ihr passender Ansprechpartner ruft Sie gerne und unverbindlich zurück.

7 + 13 =

MASTERSTUDIUM

Erweitern Sie Ihr Modulauswahl um den Masterabschluss Integrated Design Engineering for Business.

MEHR MODULE

Erweitern Sie Ihr Modulauswahl um weitere spannende Module zum Thema Industrie 4.0