S3.3

Intelligente Technologien der Präzisionsbearbeitung

#modul

Dieses Modul gibt Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Funktionen von Oberflächen. Darüber hinaus lernen Sie, welches Fertigungsverfahren das gewünschte Oberflächenmerkmal erzeugt. Sie werden befähigt, das passende Verfahren und die zugehörige Technologie selbst auszuwählen.

Lernziele

  • Einordnung von zu erfüllenden Oberflächenfunktionen

  • Einblick in verschiedene Fertigungsverfahren im Besonderen der Präzisionsbearbeitung mit ihren Vor- und Nachteilen

  • Befähigung der Studierenden zur anwendungsoptimierten Verfahrens- und Technologieauswahl

  • Mit welchen Fertigungsverfahren können welche Oberflächenmerkmale und Funktionen erzeugt werden

  • Wie können technische Oberflächen und deren Funktion messtechnisch bestimmt und bewertet werden

Inhalte

I Technische Oberflächen und deren Funktion

  • Klas­si­fi­zie­rung von tech­ni­schen Ober­flä­chen und Funk­tio­nen
  • Beschrei­bung tech­ni­scher Ober­flä­chen anhand von Kenn­grö­ßen und Merk­ma­len 

II Erfassen und Bewerten funktionaler Oberflächen

  • Mess­prin­zi­pi­en und Mess­ver­fah­ren für die Bewer­tung von funk­tio­na­len Ober­flä­chen

III Fertigung funktionaler Oberflächen

  • Ver­fah­ren mit geo­me­trisch bestimm­ter Schnei­de: Prä­zi­si­ons­dre­hen, Dreh-Frä­sen etc.
  • Schleif­ver­fah­ren: Ver­fah­ren, Ein- und Aus­gangs­grö­ßen, Schleif­si­cher­heit etc.
  • Ver­fah­ren der „Finish­be­ar­bei­tung“: Ver­fah­ren und Ver­fah­rens­va­ri­an­ten, Anwen­dun­gen etc.
  • Honen, Läp­pen, Polie­ren
  • Sons­ti­ge Ver­fah­ren
}

Nächste Termine

22. + 23. Februar 2019
22. + 23. März 2019

Voraussetzungen

Empfohlen: Grundkenntnisse der Fertigungslehre (Fertigungsverfahren, Messtechnik, Werkstoffkunde)

Arbeitsaufwand

Präsenz: 24 h
Selbstlernphase: 102 h
Gruppenlernphase: 16 h
E-Coaching: 8 h

Dauer des Moduls

1 Semester

Lehrformen

Vorlesungen, Übungen, Blendet Learning, Selbstständige Arbeit, Praxisprojekt

Prüfung

Klausur (90 Minuten)

Leistungspunkte und Noten

5 CP

Modulverantwortlicher

Prof. Dr.-Ing. F. Trommer, Dr.-Ing. R. Stolze, Hochschule Magdeburg-Stendal/Institut für Maschinenbau

Fördermöglichkeiten

Das Land Sachsen-Anhalt fördert individuelle Weiterbildung mit dem Programm WEITERBILDUNG DIREKT und die betriebliche Weiterbildung in Unternehmen und Einrichtungen mit WEITERBILDUNG BETRIEB.

Gerne beraten wir Sie hierzu.

Sie haben Fragen?

Schicken Sie uns eine Nachricht und Ihr passender Ansprechpartner ruft Sie gerne und unverbindlich zurück.

6 + 12 =

MASTERSTUDIUM

Erweitern Sie Ihre Zertifikatsauswahl um den Masterabschluss Integrated Design Engineering 4 Business.

EINZELMODUL BUCHEN

Sie haben Interesse an der Buchung dieses Einzelmoduls? Gern beraten wir Sie hierzu persönlich.