G1

Smart Engineering

#zertifikat

Dieses Zertifikat verschafft Ihnen die Grundlage, auf der Sie individuell aufbauen können. Sie steigen tief in die nachhaltige Produktentwicklung ein und erfahren, wie Fertigungstechniken und Material einander beeinflussen.

Durch die Zusammenarbeit mit anderen Fachbereichen während des Studiums schulen Sie Ihr ganzheitliches Denken. Fortan werden Sie Produktionsprozesse aus zahlreichen Perspektiven betrachten und so die besseren Lösungen finden können.

JETZT ANMELDEN: PILOTZERTIFIKAT IM WS 2019/2020

Für die Teilnahme am Pilotzertifikat "Smart Engineering" (G1) und seinen drei Modulen werden keine Gebühren erhoben. Bei erfolgreicher Teilnahme wird eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt. Außerdem ist eine spätere Anrechnung auf das Studienprogramm "Integrated Design Engineering 4 Business" (M. Sc.) möglich. Eine Barauszahlung der erlassenen Gebühren in Höhe von 2.800 Euro ist nicht zulässig. Die gebührenfreie Teilnahme am Pilotvorhaben ist nur im Wintersemester 2019/2020 möglich.

Das Pilotzertifikat startet im Rahmen des BMBF-Projektes Weiterbildungscampus Magdeburg (Bund-Länder-Wettbewerb "Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen"; Projektbezeichnung Weiterbildungscampus Magdeburg 16OH22013).

Pflichtmodule

Modul G1.1

Integrated Design
Engineering

Moderne Produktentwickler/innen sehen nicht nur das reine Produkt, sondern denken dessen Herstellung, Verwendung und Entsorgung von Anfang an mit. Sie arbeiten mit Menschen aus anderen Fachbereichen zusammen und nutzen deren spezielle Perspektive für den Entwicklungsprozess.

In diesem Modul lernen Sie, welche Zusammenhänge es zwischen dem Material, Design und der Herstellbarkeit eines Produktes gibt – und wie Sie diese effektiv einsetzen können.

Modul G1.2

Werkstoff-Grundlagen

Jedes Produkt fordert ein bestimmtes Material. Dabei müssen Faktoren wie Handhabung, Belastbarkeit oder angestrebte Nachhaltigkeit beachtet werden. Für die Wahl des richtigen Materials ist es entscheidend, die physikalischen und mechanischen Vorgänge in Werkstoffen zu kennen.

In diesem Modul erfahren Sie, wie Stoffe bei mechanischen, thermischen oder kombinierten Belastungen reagieren. Außerdem lernen Sie, das Verhalten eines Materials aus dessen mikrostrukturellen Eigenschaften abzuleiten.

Modul G1.3

Fertigungsverfahren und Fertigungsplanung

Es werden ständig neue Fertigungsverfahren entwickelt. Jede dieser Technologien bietet unzählige Möglichkeiten.

In diesem Modul lernen Sie, die richtige Entscheidung zu treffen. Es geht darum, die optimalen Verfahren und Technologien für Ihr jeweiliges Produkt auszuwählen. Von den passenden Rohteilen über die Festlegung der technologischen Basen – am Ende können Sie alle Fertigungsschritte selbst planen.

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr für das Zertifikat beträgt 2.800,00 Euro.

Fördermöglichkeiten

Das Land Sachsen-Anhalt fördert individuelle Weiterbildung mit dem Programm WEITERBILDUNG DIREKT und die betriebliche Weiterbildung in Unternehmen und Einrichtungen mit WEITERBILDUNG BETRIEB.

Gerne beraten wir Sie hierzu.

Sie haben Fragen?

Schicken Sie uns eine Nachricht und Ihr passender Ansprechpartner ruft Sie gerne und unverbindlich zurück.

8 + 1 =

MASTERSTUDIUM

Erweitern Sie Ihre Zertifikatsauswahl um den Masterabschluss Integrated Design Engineering 4 Business.

SO FLEXIBEL WIE SIE

Dank des hohen E-Learning-Anteils bei IDE 4 Business bestimmen ganz allein Sie, wann und wo gelernt wird. Offene Fragen werden während der betreuten Onlinephasen via Webinar, Live-Chat oder Videokonferenz beantwortet.